brauneis naturfotografie
brauneis naturfotografie
Warenkorb

Fotoworkshop Helgoland Juni

Rückblende: Helgoland – die Insel für Fotofreunde


Im Juni 2019 fand unser dreitägiger Fotoworkshop auf Helgoland statt. Mit dem Wetter hatten wir Glück – das braucht man als Naturfotograf/in ab und zu. Während der Überfahrt mit der MS Helgoland ab Cuxhaven haben wir das „Programm“ besprochen. Der frühe Samstagmorgen und die Abendstunden waren für das Oberland mit dem Lummenfelsen und für die Basstölpel-Fotografie eingeplant. Der Sonntag war bis zur Rückfahrt komplett für die Düne und die Kegelrobben reserviert. 

 

Nach dem Einchecken im Hotel und einer kurzen Erfrischung haben wir uns aufgrund des günstigen Wetters spontan für eine Inselrundfahrt mit dem Börteboot entschieden – eine prima Idee! Aufgrund des Niedrigwassers konnte das Boot nicht ganz so nah an die Felsen fahren, aber dafür haben uns Dreizehenmöwen und Basstölpel aus nächster Nähe im Überflug beobachtet. Der Anblick der Felsen vom Wasser aus ist immer wieder beeindruckend. Wir haben zahlreiche Lummen auf dem Wasser gesichtet und auch fotografiert. Allerdings sind die flinken kleinen Seevögel eine wirkliche Herausforderung für jeden Autofokus. 

 

Am Samstag ging es sehr zeitig Richtung Lummenfelsen und Basstölpel-Kolonie. Dank einer frischen Brise waren die Luftakrobaten sehr aktiv und boten beste Voraussetzungen für das Üben von Flugaufnahmen. Auch das Rupfen von Gras und der Transport zum Nest waren lohnenswerte Motive. In der Mittagspause haben wir eine Bildbesprechung der morgendlichen Aufnahmen eingefügt. Dieses prompte Feedback ist für die nächste Foto-Session beim Optimieren der Kameraeinstellungen und der Bildgestaltung äußerst hilfreich. Abends fiel der obligatorische Sonnenuntergang an der Langen Anna etwas spärlich aus, dennoch gab es gute Gelegenheiten, im goldenen Licht besondere Aufnahmen von Basstölpel-Silhouetten zu machen.  

 

Der Sonntagvormittag stellte sich als richtiger „Kracher“ heraus: Optimales Licht auf der Düne! Zuerst haben wir Eiderenten und die teilweise sehr zutraulichen Austernfischer am Strand ins Visier genommen. Da brauchte man sogar eine kurze Brennweite, um den Vogel ganz auf’s Bild zubekommen. Anschließend haben wir uns eine günstige Position an der Wasserkante gesucht. Aber Achtung bei auflaufendem Wasser, sonst gibt’s nasse Füße! Die nächsten Stunden konnten wir tolle Aufnahmen der Kegelrobben in Aktion machen: rangelnde Jungbullen, verliebte Pärchen, surfende und planschende Tiere im Minutentakt. Nachdem die schnellen Speicherkarten ihren Dienst versehen hatten, sind wir für einige Landschafts-aufnahmen zum Abschluss an den Oststrand. Alles in allem waren es sehr erfüllte Tage mit Wetter- und Tierglück für uns Naturfotografen. Die ersten Fotos gibt es hier zusehen.

 

Wer Lust hat mitzukommen, hier der nächste Termin unseres Fotoworkshops auf Helgoland: 5.-8. September 2019.

 

Alle weiteren Infos: >> Link zu Fotokursen