brauneis naturfotografie
brauneis naturfotografie

+++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++

2019 - Februar

 

Besuch Seehundstation Friedrichskoog

 

Ende Februar habe ich die Seehund-station Friedrichskoog besucht. Das stand schon lange auf meiner Wunschliste, obwohl ich bereits etliche Male Robben und Seehunde auf Helgoland „live“ erlebt habe. Die kleine Seehundstation ist eine von zwei Einrichtungen dieser Art in Deutschland und erfüllt mehrere wichtige Aufgaben: Präsentation von sehr gut aufbereiteten Informationen zu den beiden Tierarten und ihrem Lebensraum auf Infotafeln und in einer Multivision-Show. Unterstützung von Wissenschaftlern bei der weiteren Erforschung der Spezies. Und natürlich die Aufnahme und Pflege von verletzten Tieren oder einzelnen Jungtieren.

 

Für große und kleine Robbenfreunde gibt es viel zu entdecken und zu lernen. Die MitarbeiterInnen sind sehr freundlich und äußerst kompetent und geben das Wissen über die Tiere auf unterhaltsame und verständliche Art weiter. Die wenigen Seehunde und Kegelrobben in Dauerhaltung sind „echte“ Charaktere und verblüffen bei den Fütterungen, die gleichzeitig der regelmäßigen medizinischen Untersuchung der Tiere dienen, mit ungeahnten Eigenschaften. Dank Bistro und grüner Umgebung kann man sich hier gut 2-3 Stunden aufhalten. (Für die Veröffentlichung der Fotos habe ich die Erlaubnis der Seehundstation eingeholt.)

2019 - Februar 

 

7. Platz beim Foto-Wettbewerb

 

In der aktuellen Ausgabe 2/2019 der Zeitschrift 'Natur erleben!' werden die Gewinner des Foto-Wettbewerbs präsentiert. Mit meinem Foto "Mahlzeit!", das eine Kegelrobbe beim Verspeisen einer Scholle vor der Helgoländer Küste zeigt, habe ich den 7. Platz belegt und ein sehr schönes Buch über Urwälder gewonnen.

Vielen Dank an den Verlag!  

2019 - Februar

 

Inspiration Natur 2019

 

Am vergangenen Wochenende habe ich das Foto-Event „Inspiration Natur“ der Katholischen Akademie Stapelfeld besucht und zahlreiche interessante Bildideen mitgenommen.

Den rund 250 Teilnehmenden und Naturfotografie-Begeisterten wurde zum achten Mal ein abwechslungsreiches und inspirierendes Programm an Vorträgen von lokalen und internationalen Naturfotografen und Naturfotografinnen geboten (www.inspiration-natur.com).

Meine persönlichen Highlights waren die fotokünstlerischen Luftaufnahmen von Bernd Uhde (www.bernduhde.com), die Präsentation des renommierten schottischen Fotografen Laurie Campbell (www.lauriecampbell.com) und die außergewöhnlichen und einzigartigen Tieraufnahmen von in Patagonien lebenden Pumas des vielfach ausgezeichneten deutschen Naturfotografen Ingo Arndt (www.ingoarndt.com). Das topaktuelle Buch 'PumaLand' aus dem Knesebeck-Verlag ist eine absolute Augenweide mit seinen spektakulären Tieraufnahmen in grandioser Landschaft. Die ganzen Eindrücke haben mich total motiviert, die Kamera zu schnappen und rauszugehen!

Laurie Campbell zeigt das Beste aus 40 Jahren Naturfotografie in Schottland
Künstlerische Luftaufnahmen von Bernd Uhde in der Ausstellung
Ingo Arndt präsentiert spektakuläre Aufnahmen von Pumas in Patagonien
Geschäftsführer Willi Rolfes gibt fotografische Anreize